Nummernsuche:
 
   
 
   Ei mit Gesicht
   Unsere Höfe
   Geprüfte Qualität Hessen
   Kontrollierte alternative Tierhaltung
   Alles rund ums Ei
-  Ei und Frische
-  Wie kocht man ein Ei
-  Ei und Cholesterin
   Kontakt
   Impressum
   Datenschutz


Werden Sie mit unseren Tips Profi im Eierkochen!

Sollten Sie das Ei aus dem Kühlschrank nehmen und kochen wollen, legen Sie es bitte in noch kaltes Wasser, sobald die ersten Bläschen zu sehen sind, beginnt die Kochzeit.

Hierbei ist folgendes zu beachten:

Kochzeit 3-5 Minuten. Tunkei

Hier ist das Eiklar aussen fest, der Dotter ist noch flüssig und dunkelgelb.

Kochzeit 5-6 Minuten. Weiches Ei

Hier ist das Eiklar fest, der Dotter innen ist noch flüssig und am äußeren Rand etwas fester.

Kochzeit 7-8 Minuten. Kernweiches Ei

Hier ist das Eiklar rundum fest, der Dotter ist nur noch in der Mitte weicher.

Kochzeit 8-10 Minuten. Wachsweiches Ei

Hier ist das Eiklar und der Dotter fest, der Dotter ist leicht cremig.

Kochzeit 11-13 Minuten. Hartes Ei

Hier ist das Eiklar und der Dotter schnittfest, der Dotter ist etwas heller.

Kochzeit 15 Minuten. Zu hart gekochtes Ei

Hier verliert der Dotter an Farbe, er wird am Rand grünlich, trocken und krümelt beim Schneiden.

Um ein Platzen der Schale beim Kochen zu vermeiden, sollten Sie zimmerwarme Eier verwenden. Zusätzlich können Sie die Eier an der stumpfen Seite mit einer Nadel anstechen und ein Spritzer Essig ins Kochwasser geben. Wenn Sie das gekochte Ei mit kaltem wasser abschrecken, ist die Schale sehr leicht abzulösen.

Weiches Ei

Wachsweiches Ei

Hartes Ei